Vier-Quellen-Weg: Grosses Fest zur Eröffnung

17.07.2012

Am 5. August 2012 wird der Vier-Quellen-Weg mit einem grossen Fest für die Bevölkerung auf dem Gotthardpass eröffnet. Die Gäste erwartet ein attraktives Programm mit musikalischer Unterhaltung, einer Festrede von Bundesrat Ueli Maurer und kulinarischen Genüssen aus den vier Kantonen des Gotthardgebiets.

Beim Eröffnungsfest des Vier-Quellen-Wegs vom 5. August 2012 beim Gotthard-Hospiz spielt das Thema Wasser eine wichtige Rolle. Dies kommt nicht von ungefähr: Der Vier-Quellen-Weg führt zu den Quellen der Flüsse Rhein, Reuss, Ticino und Rhone im Gotthardgebiet. Die Wanderungen auf dem 85 Kilometer langen Bergwanderweg ermöglichen nicht nur die Entdeckung einzigartiger Landschaften, sondern machen auch die zentrale Bedeutung des Wassers bewusst. Die Wasserkraft und das Wasser als Lebenselixier sind im  Gotthardgebiet allgegenwärtig.

Wasser als verbindendes Element

Das Thema Wasser ist denn auch das verbindende Element der Partnerschaft zwischen der Stiftung Vier-Quellen-Weg und der Axpo zur Realisierung des Vier-Quellen-Wegs und der gemeinsamen Organisation des Eröffnungsfests. Die vier Flüsse sind für einen Grossteil der jährlichen Stromproduktion durch Wasserkraft in der Schweiz zuständig. Rund zwei Drittel der Energie aus Wasserkraft stammen dabei aus den Gebirgskantonen Uri, Graubünden, Tessin und Wallis, durch welche auch die fünf Etappen des Vier-Quellen-Wegs führen.

Unterhaltsames Bergfest

Das Eröffnungsfest findet in einem grossen Zelt neben dem Gotthard-Hospiz statt und dauert von 14 bis 19 Uhr. Moderator Roman Kilchsperger führt die Gäste, darunter zahlreiche Prominente, durch das reichhaltige Programm. Neben den Festreden von Bundesrat Ueli Maurer und alt Ständeratspräsident Hansheiri Inderkum, Stiftungsratspräsident des Vier-Quellen-Wegs, sind auch andere Töne zu hören: Die Gruppe Pflanzplätz sorgt mit modernen Schwyzerörgeli-Klängen und den Sängerinnen Corinne Curschellas, Nina Dimitri, Yvonne Fuchs und Eliane Amherd für musikalische Begleitung. Ihre Musik nimmt Bezug zum musikalischen Schatz der vier Kantone des Gotthardgebiets. Auch das kulinarische Angebot orientiert sich an Spezialitäten aus den vier Kantonen. Die Eröffnung des Vier-Quellen-Wegs inmitten der spektakulären  Gotthardkulisse verspricht ein unterhaltsames Bergfest und einmaliges Erlebnis.

Auskünfte an Medienschaffende erteilen

Edith Jörg, pr-work jörg, Luzern
Tel. +41 (0)41 360 77 55, edith.joerg(at)pr-work.ch

Medienstelle Axpo
Tel. 0800 44 11 00, medien(at)axpo.ch