Pauschalangebot 4 Tage ohne Gepäck wandern – Vier-Quellen-Weg

Pauschalangebot «Genusswandern»

Ein spezielles Pauschalangebot für Genusswanderer: vier Tage die Natur ohne Gepäck unbeschwert geniessen und die Nacht in Hotels verbringen. Für nur 509 Franken pro Person. Durchführung täglich von ca. Mitte Juni bis Mitte Oktober.

«Genusswandern» ohne Gepäck

Inbegriffene Leistungen

  • 3 Hotelübernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück (Hotelkategorie Standard)
  • 4 Gepäcktransporte von der Ankunft Oberalppass bis zur Abreise Belvédère, ausgeführt durch Eurotrek-Kuriere
  • 80-seitiger Wanderführer, Kartenset, Reisedokumentation und Fahrpläne von der Matterhorn Gotthard Bahn und vom Postauto für die betreffende Strecke

Nicht inbegriffene Leistungen

  • Zusatznacht in Andermatt / Sedrun resp. Gletsch
  • ÖV unterwegs

Spezialangebot für Gäste aus dem Ausland

Für Wanderer aus dem Ausland gibt es ein Rundum-Service-Pauschalangebot: 6 Tage für nur 689 Fr. pro Person. Mit 5 Übernachtungen, Transfers ab / nach Zürich Flughafen zu ihrem Hotel.

Reiseprogramm

1. Tag: Rundweg Oberalppass – Sedrun / Andermatt 3:30*

Vom Oberalppass führt der Wanderweg zur 300 m höher gelegenen Rheinquelle beim Tomasee. Über einen kleinen Sattel und über sanfte Hügelkuppen gelangt man ins Maighelstal hinunter und wieder zurück zum Oberalppass. Rückreise mit dem ÖV nach Andermatt oder Sedrun.

Option: Anreise am Vortag mit Zusatznacht in Sedrun oder Andermatt.

Tipp für anspruchsvolle Wanderer: Oberalppass – Pazolastock – Badushütte – Tomasee – Oberalppass 5:30

2. Tag: Sedrun / Andermatt – Gotthard Hospiz 5:30*

Ab Andermatt reist man bequem mit dem Postauto auf den schönen Gotthardpass. Von dort führt der Weg hinauf zur Staumauer des Lucendrosees und dem Ufer entlang bis zum Lucendropass. Unterhalb des Passes befindet sich, in einer Senke, ein idyllisches Seelein, dem die Reuss entspringt. Via Rosso di Fuori und Alpe di Fieud gelangt man hinunter zur Galerie der Gotthardpassstrasse. Das Postauto bringt Sie von der Haltestelle Galleria Banchi auf den Gotthardpass hinauf.

3. Tag: Gotthard Hospiz – Ulrichen / Obergesteln / Oberwald 5:30*

Das Postauto fährt vom Gotthardpass via Airolo durch das romantische Bedrettotal bis zur Haltestelle Cruina. Von dort wandert man in 45 Min. zum Quellgebiet des Ticino. Nach einem Anstieg von rund einer Stunde ist der höchste Punkt, der Nufenenpass, erreicht. Der landschaftlich abwechslungsreiche Abstieg durch das Ägenetal führt nach Ulrichen oder Obergesteln, auf Wunsch bis Oberwald (plus 45 Min.).

Tipp: Die Wanderung kann mit dem ÖV abgekürzt werden.

4. Tag: Ulrichen / Obergesteln / Oberwald – Belvédère / Heimreise 6:15*

Je nach Ausgangspunkt beträgt die Wanderzeit bis Belvédère: ab Ulrichen 6.15 Stunden; ab Obergesteln 5.45 Stunden; ab Oberwald 5 Stunden. Die Wanderung kann mit dem Postauto abgekürzt werden. Der Weg führt zuerst nach Gletsch und dann hinauf zum Furkapass. Von dort gelangt man über weite Alpwiesen zum Quellstein der Rhonequelle und dann hinunter zum Belvédère. Heimreise mit ÖV.

Option: Zusatznacht im nostalgischen Grand Hotel Glacier du Rhône in Gletsch.

* Alle Zeitangaben beziehen sich auf die reine Wanderzeit ohne Pausen.

 


 

 

Auskunft und Buchung

Informationen zum Pauschalangebot und Buchungen: www.eurotrek.ch/vierquellenweg