Wandertipps, Ausrüstung und Bergregeln – Vier-Quellen-Weg

Wandertipps

Tipps und Hinweise für eine gute Vorbereitung für Wanderungen auf den Etappen des
Vier-Quellen-Wegs im Gotthardmassiv.

Schwierigkeitsgrade

Die Schwierigkeitsbewertung der Wanderungen auf dem Vier-Quellen-Weg orientiert sich an der Wanderskala des Schweizer Alpenclub (SAC), die von T1 bis T6 reicht. Die Schwierigkeit der Etappen 1 bis 5 bewegt sich zwischen T2 und T3.

T2 Bergwandern
Weg mit durchgehendem Trassee. Markierung weiss-rot-weiss. Gelände  teilweise steil, Absturzgefahr nicht ausgeschlossen. Anforderungen: Etwas Trittsicherheit. Wanderschuhe sind empfohlen. Elementares  Orientierungsvermögen nötig.

T3 anspruchsvolles Bergwandern
Weg am Boden nicht unbedingt durchgehend sichtbar. Ausgesetzte Stellen können mit Seilen oder Ketten gesichert sein. Eventuell braucht man die Hände fürs Gleichgewicht. Markierung weiss-rot-weiss. Zum Teil exponierte Stellen mit Absturzgefahr, Geröllflächen oder steilem unwegsamen Gelände. Anforderungen: Gute Trittsicherheit. Gute Wanderschuhe. Durchschnittliches Orientierungsvermögen. Elementare alpine Erfahrung.

Bergregeln

  • Planen Sie jede Bergwanderung sorgfältig.
  • Informieren Sie Dritte über Route und Ziel.
  • Melden Sie sich nach der Rückkehr wieder.
  • Achten Sie auf eine geeignete und vollständige Ausrüstung.
  • Gehen Sie nie allein auf eine Bergwanderung.
  • Bleiben Sie auf den markierten Wegen.
  • Rasten Sie regelmässig und trinken Sie ausgiebig.
  • Überwachen Sie Ihre Zeitplanung, nehmen Sie gegebenenfalls Routenkorrekturen vor.
  • Beobachten Sie ständig die Wetterentwicklung. Im Gebirge kann das Wetter schnell ändern. Kehren Sie bei Wetterumbrüchen oder anderen Problemen rechtzeitig um.
  • Wenn Sie sich verirrt haben: Bleiben Sie in der Gruppe zusammen und kehren Sie zum letzten bekannten Punkt zurück. Warten Sie bei Nebel auf bessere Sicht und steigen Sie nicht durch unbekanntes Gelände ab.

Ausrüstung

  • Nehmen Sie so wenig wie möglich und so viel wie nötig mit:
  • Hohe Wanderschuhe mit Profilgummisohle
  • Wind-, Kälte- und Regenschutz, evtl. Handschuhe
  • Karten
  • Proviant, Getränke, Taschenmesser
  • Sonnenschutz: Hut, Brille, Creme
  • Wanderstöcke
  • Für den Notfall: Taschenapotheke, Rettungsdecke, Taschenlampe, Handy