Die Originalroute ist offen

29.07.2013

Der Vier-Quellen-Weg kann nun auf der ganzen Länge bewandert werden. Der Lucendropass ist zwar noch schneebedeckt, aber gut begehbar. Wanderstöcke und wasserfeste Schuhe mit Profil sind zu empfehlen.

Das warme Wetter hat in den vergangenen Tagen den Schnee schnell schmelzen lassen. Dass der Vier-Quellen-Weg nun vollständig auf der Originalroute begangen werden kann, ist aber auch der Arbeit zahlreicher Helfer zu verdanken, die sich mit Schaufel und Pickel den Weg durch grössere Schneefelder gebahnt haben. Nun kann die Wandersaison so richtig beginnen.

«Der Bergfrühling ist wunderbar», schwärmt Paul Dubacher, Initiant des Vier-Quellen-Wegs. «Es beginnt überall zu spriessen.» Bald kann auf dem Vier-Quellen-Weg eine grosse Vielfalt an Pflanzen und Tieren beobachtet werden. Wer etwas genauer hinschauen möchte, findet im Wanderführer zum Vier-Quellen-Weg Beschreibungen und Bilder zur Pflanzen- und Tierwelt jeder Etappe. Der Wanderführer enthält neben der Beschreibung der Wanderungen auch zahlreiche nützliche Tipps und einen interessanten kulturgeschichtlichen Überblick über die Gotthardregion. Gut vorbereitet, macht eine Wanderung doppelt Spass.